Datenschutzhinweise für Stellenbesetzungsverfahren



Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig. Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten in unseren Stellenbesetzungsverfahren.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der DSGVO, des LDSG Schleswig-Holstein sowie weiterer ggf. anwendbarer Datenschutzvorschriften.

Kontaktdaten

Verantwortlich gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Düsternbrooker Weg 120
24105 Kiel
E-Mail: placeholder

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Impressum: https://www.zbw.eu/impressum

Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten

Sven Markgraf
-Datenschutzbeauftragter-
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg
E-Mail: placeholder

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Ihre Einwilligungen in die Datenverarbeitung können sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Datenübertragung

Mit dem Absenden des Online-Bewerbungsformulars stimmen Sie der verschlüsselten, elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsdaten und der Kontaktaufnahme per E-Mail zu. Wenn Sie Ihre Daten nicht über unsere Webseite übermitteln wollen und auch nicht per E-Mail von uns kontaktiert werden wollen, so senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
-Personalmanagement-
Düsternbrooker Weg 120
24105 Kiel

Wenn Sie uns Ihre Bewerbungsdaten auf dem Postweg senden, findet auch die zukünftige Kommunikation auf dem Postweg statt. Sie erleiden dadurch keinen Nachteil. Eingehende Post werden wir digitalisieren und in unser elektronisches Bewerbungssystem übernehmen.

Datenerhebung

Im Zuge Ihrer Online-Bewerbung erheben wir folgende personenbezogenen Daten:

Vor- und Nachname, Titel, Adresse, Geschlecht, E-Mailadresse, Kommunikationssprache, Telefonnummer sowie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse usw.).

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens für das Sie sich bewerben. Die Datenverarbeitung ist im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich.

Dazu werden Ihre Daten von den zuständigen ZBW-internen Stellen und in den beteiligten Fachabteilungen verarbeitet. Wenn eine Stelle gemeinsam mit einem anderen Institut ausgeschrieben wird, so werden Ihre Daten ggf. an einzelne Beschäftigte dieses Instituts weitergeleitet und dort verarbeitet. Welche Institute ggf. beteiligt sind, können Sie den Ausschreibungstexten entnehmen. Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte findet nicht statt.

Aufbewahrung der Bewerbungsdaten

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsdaten nach 6 Monaten gelöscht.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung, Ausübung oder Abwehr von Ansprüchen.

Eine Aufbewahrung Ihrer Bewerbungsdaten für zukünftige Stellenbesetzungsverfahren findet nicht statt.

Speicherung der Bewerbungsdaten

Ihre Bewerbungsdaten werden ausschließlich auf IT-Systemen verarbeitet, die in der Bundesrepublik Deutschland betrieben werden. Für die Datensicherheit haben wir entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen.
Sofern Ihre Bewerbungsdaten an am Stellenbesetzungsverfahren beteiligte Institute weitergeleitet werden müssen, schützen wir Ihre Daten mittels Verschlüsselung.

Praktikum

Wenn Sie sich für ein Praktikum bei uns bewerben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten wie in unseren anderen Bewerbungsverfahren verarbeiten. Um Ihnen eine möglichst hohe Chance auf einen Praktikumsplatz zu ermöglichen, stellen wir Ihre Bewerbungsunterlagen unseren Führungskräften zur Verfügung. Diese prüfen dann für ihre jeweilige Organisationseinheit, ob wir Ihnen einen Praktikumsplatz anbieten können. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Wenn wir Ihnen keinen Praktikumsplatz anbieten können, werden wir Sie darüber informieren und im Anschluss Ihre personenbezogenen Daten löschen. Wenn es in absehbarer Zeit einen Praktikumsplatz für Sie geben könnte, werden wir Ihre Bewerbung mit Ihrer Einwilligung für maximal ein Jahr speichern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und wir werden dann umgehend Ihre personenbezogenen Daten löschen.

Allgemeine Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Datenschutzhinweise unter: https://www.zbw.eu/datenschutz

Stand der Datenschutzhinweise: 31.05.2018